Seite wählen
Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald

Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald

Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald




Hunsrueck Hochwald B 400x250 - Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald

Einladung zur Facebook-Gruppe “Nationalparks in Deutschland”

Die 16 Nationalparks in Deutschland sind das Thema unseres Blogs https://nationalpark-urlaub.de und der Facebook-Gruppe “Nationalparks in Deutschland” https://www.facebook.com/groups/Nationalparks.Deutschland/ .

Die einmaligen, fantastischen und abwechslungsreichen Landschaften in Deutschland findet man vor allen Dingen in den deutschen Nationalparks.

Die Farben eines Buchenwaldes im Frühling oder Herbst sind genauso eindrucksvoll, wie die Kreidefelsen auf Rügen oder der Watzmann.
Die Besonderheiten eines jeden Nationalparks möchten wir bekannt machen und so Interesse für “Urlaub in Deutschland” wecken.

mehr lesen
Bayerischer Wald1 1500x1125 400x250 - Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald

Sehenswertes im Nationalpark Bayerischer Wald

Aktivitäten und Veranstaltungen Aktivitäten und Veranstaltungen im Nationalpark Bayerischer Wald Aktivitäten — Wandern — Rad fahren — Schneeschuhwandern — Langlaufen — Geocaching Besuchereinrichtungen — Natur-Kneippanlage — Nationalparkzentrum Lusen —...

mehr lesen




Die Besonderheiten

Urlaub im Nationalpark

Bayerischer

Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist der älteste deutsche Nationalpark Deutschlands. Er wurde 1970 gründet. Sein damaliger Leiter, Hans Bibelriether prägte das, bis heute gültige, Motto aller deutschen Nationalparks: “Natur Natur sein lassen”.

In unserem Beitrag „Die Nationalpark-Philosophie“ finden Sie Informationen zu der Gründung des ersten deutschen Nationalparkes und die daraus resultierenden gesellschaftspolitischen Konsequenzen.

 



Als ältester Nationalpark Deutschlands konnte man im Nationalpark Bayerischer Wald viele Erfahrungen sammeln. Die Umsetzung des Nationalpark-Mottos „Natur Natur sein lassen“ stieß anfangs auf sehr viele Widerstände.

Es war kaum zu vermitteln, dass der Mensch nicht mehr „ordnend“ eingreifen sollte.

Besonders in den 1990er Jahren, als nach einem Sturm eine verheerende Borkenkäferplage große Teile des Waldbestandes zerstörte, wurde die Forderung nach einem Eingreifen immer massiver.

Die Tourismus-Branche befürchtete extreme Umsatzeinbußen, weil von dem wunderschönen Wald nur noch bizarre Rudimente übriggeblieben waren.

Heute, 40 Jahre später hat sich die Natur erholt. 

Es kann eine, um ein Vielfaches größere Artenvielfalt dokumentiert werden, wie vor der „Katastrophe“.

Auf diese Erfahrungen können sich Nationalparks, die ebenfalls mit Schädlingsplagen zu kämpfen haben, berufen (z.B. Nationalpark Harz). Die alten Monokulturen verschwinden und die Natur sorgt für einen artenreichen Mischwald.

weitere Infos




Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus buchen

Booking.com




"

Natur Natur sein lassen

"

1970 entstand der erste Nationalpark Deutschlands: der Nationalpark Bayerischer Wald. Sein erster Leiter, Hans Bibelriether prägte das, bis heute gültige, Motto aller deutschen Nationalparks: “Natur Natur sein lassen”.

 









neueste Artikel