Seite wählen
Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald

Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald

Tipps für einen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald




Tolle Tierfilme von Stephan Schulz

Tolle Tierfilme von Stephan Schulz

Welt ohne InsektenUmweltdoku, ZDF, Planet e. Der Tierfilmer Stephan Schulz hat für das ZDF die Tieraufnahmen für die ZDF Umweltdoku Planet e. gemacht. In dem Film Welt ohne Insekten von Andreas Ewels zeigt uns der Tierfilmer Stephan Schulz wunderschöne Aufnahmen von...

mehr lesen
Sehenswertes im Nationalpark Bayerischer Wald

Sehenswertes im Nationalpark Bayerischer Wald

Aktivitäten und Veranstaltungen Aktivitäten und Veranstaltungen im Nationalpark Bayerischer Wald Aktivitäten — Wandern — Rad fahren — Schneeschuhwandern — Langlaufen — Geocaching Besuchereinrichtungen — Natur-Kneippanlage — Nationalparkzentrum Lusen —...

mehr lesen
Tiere und Pflanzen im Nationalpark Bayerischer Wald

Tiere und Pflanzen im Nationalpark Bayerischer Wald

Tiere und Pflanzen     Tiere und Pflanzen im Nationalpark Bayerischer Wald Tiere Luchs Auerhahn Rothirsch Biber Pflanzen Bergfichtenwald – kommen natürlicherweise in einer Höhe ab ca. 1200 m vor. Die Fichtenwälder in tieferen Lagen sind fast immer vom ...

mehr lesen




Karte und Routenplaner vom Nationalpark Bayerischer Wald

Karte und Routenplaner vom Nationalpark Bayerischer Wald

AnzeigeTOP-Angebotrepräsentative Villa zu verkaufen 100m bis Nationalpark unverbaubarer Blick hohes Wertsteigerungspotential viele Extras hier klicken > Die Karte Karte vom Nationalpark Bayerischer Wald Karte und Routenplaner – Informieren Sie sich über die Region...

mehr lesen




Die Besonderheiten

Urlaub im Nationalpark

Bayerischer

Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist der älteste deutsche Nationalpark Deutschlands. Er wurde 1970 gründet. Sein damaliger Leiter, Hans Bibelriether prägte das, bis heute gültige, Motto aller deutschen Nationalparks: “Natur Natur sein lassen”.

In unserem Beitrag „Die Nationalpark-Philosophie“ finden Sie Informationen zu der Gründung des ersten deutschen Nationalparkes und die daraus resultierenden gesellschaftspolitischen Konsequenzen.

 



Als ältester Nationalpark Deutschlands konnte man im Nationalpark Bayerischer Wald viele Erfahrungen sammeln. Die Umsetzung des Nationalpark-Mottos „Natur Natur sein lassen“ stieß anfangs auf sehr viele Widerstände.

Es war kaum zu vermitteln, dass der Mensch nicht mehr „ordnend“ eingreifen sollte.

Besonders in den 1990er Jahren, als nach einem Sturm eine verheerende Borkenkäferplage große Teile des Waldbestandes zerstörte, wurde die Forderung nach einem Eingreifen immer massiver.

Die Tourismus-Branche befürchtete extreme Umsatzeinbußen, weil von dem wunderschönen Wald nur noch bizarre Rudimente übriggeblieben waren.

Heute, 40 Jahre später hat sich die Natur erholt. 

Es kann eine, um ein Vielfaches größere Artenvielfalt dokumentiert werden, wie vor der „Katastrophe“.

Auf diese Erfahrungen können sich Nationalparks, die ebenfalls mit Schädlingsplagen zu kämpfen haben, berufen (z.B. Nationalpark Harz). Die alten Monokulturen verschwinden und die Natur sorgt für einen artenreichen Mischwald.

weitere Infos




Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus buchen

Booking.com




"

Natur Natur sein lassen

"

1970 entstand der erste Nationalpark Deutschlands: der Nationalpark Bayerischer Wald. Sein erster Leiter, Hans Bibelriether prägte das, bis heute gültige, Motto aller deutschen Nationalparks: “Natur Natur sein lassen”.

 




Informationen aus den Nationalparks







Visit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On InstagramVisit Us On Twitter