Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden (BY)

Ein Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald ist ein besonderes Erlebnis.

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist der älteste deutsche Nationalpark Deutschlands. Er wurde 1970 gründet. Sein damaliger Leiter, Hans Bibelriether prägte das, bis heute gültige, Motto aller deutschen Nationalparks: “Natur Natur sein lassen”.

In unserem Beitrag „Die Nationalpark-Philosophie“ finden Sie Informationen zu der Gründung des ersten deutschen Nationalparkes und die daraus resultierenden gesellschaftspolitischen Konsequenzen.

Das Besondere am Nationalpark Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige deutsche Naionalpark in den Alpen.

Nationalpark Berchtesgaden watzmann 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige Alpen Nationalpark Deutschlands.

Er liegt an der Grenze zu Österreich und schützt eine Region von 208 Quadratkilometern.

Gegründet wurde er 1978.

Tourismus

Eine Bootsfahrt auf dem idyllischen Königssee unterhalb des Watzmann (2713 m ü.NN) ist ein einmaliges Erlebnis.

Für Bergsteiger sind die vielen Kletterrouten besonders interessant. Aber auch für Wanderer ohne Hochgebirgserfahrung gibt es viele Touren.

 

Karte

Berchtesgaden Watzmann 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Fotos vom Nationalpark Berchtesgaden

Haben Sie Fotos von Ihrem Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden gemacht?

Gerne veröffentlichen wir Ihre Fotos auf dieser Website.
in wenigen Schritten Ihre Urlaubsfotos hochladen

Kamera-Icon

hier klicken

Tiere und Pflanzen

Tiere

Der Nationalpark Berchtesgaden beheimatet eine einzigartige Tierwelt. Der Steinbock und der Steinadler sind wohl die imposantesten Tiere des Nationalparks. Darüberhinaus leben hier Gämsen, Bartgeier, Gänsegeier, Murmeltiere, Alpendohle, Schneehase, Auerhuhn, Birkhuhn und viele andere Vertreter der Alpen-Fauna.

gelber Frauenschuh - Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden
Auerhahn - Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Pflanzen

Der Nationalpark Berchtesgaden ist das Rückzugsgebiete für viele Pflanzen, die an das raue Hochgebirgsklima angepasst sind.

Es existieren hier 44 geschützte Alpenpflanzen. Darunter so einzigartige Pflanzen, wie Edelweiß, Arnika, gelber Frauenschuh, schwarze Akelei, Türkenbund-Lilie, Silberdistel und verschieden Enzian-Arten.

Ganz besondere Bäume sind die Zirben. Trotz der extremen Standorte hat die älteste Zirbe im Nationalpark Berchtesgaden ein Alter von fast 800 Jahren erreicht.

Bergfichtenwald

– kommen natürlicherweise in einer Höhe ab ca. 1200 m vor. Die Fichtenwälder in tieferen Lagen sind fast immer vom  Menschen angepflanzt und deshalb auf ihrem nicht natürlichen Standort anfällig für Schäden durch Sturm und Schädlinge.

Hochmoore

– entstehen durch das Wachstum von vielfarbigen Torfmoosen. Auch andere Moosarten, Gräser und Zwergsträucher sin hier zu finden. Latschenkiefern sind an das raue Klima angepasste Kiefern.

Gewässer

– ein dichtes Netz von Fließgewässern mit einer Länge von gut 760 Kilometern durchzieht den Nationalpark

Aktivitäten und Veranstaltungen

Aktivitäten

  • Wandern
  • Skifahren
  • Klettern
  • Rad fahren
  • Schneeschuhwandern
  • Langlaufen
  • Geocaching
  • Schwimmen

Führungen u. Veranstaltungen

Link zum Veranstaltungskalender des Nationalparks

hier klicken

Ihre Fotos hochladen

Kamera-Icon

in wenigen Schritten Ihre Urlaubsfotos hochladen

Kontakt

So erreichen Sie die Nationalparkverwaltung:

Nationalpark Berchtesgaden
Doktorberg 6
83471 Berchtesgaden

 

Telefon: +49 8652 9686-0
Telefax: +49 8652 9686-40

 

E-Mail: poststelle [at] npv-bgd.bayern.de
Internet: www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

Visit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On TwitterVisit Us On Instagram