Urlaub im Nationalpark Eifel

Urlaub im Nationalpark Eifel

Urlaub im Nationalpark Eifel (NRW)

Ein Urlaub im Nationalpark Eifel ist ein besonderes Erlebnis.

 

Das Besondere am Nationalpark Eifel

Die Besonderheiten

Im Nationalpark Eifel sind über 10.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten Forscher bisher nachgewiesen worden und wurden in eine digitale Artenliste eingetragen.

Mehr als 2.300 Arten davon stehen auf der Roten Liste, gelten also als gefährdet oder sind gar vom Aussterben bedroht.

Das sind Tiere und Pflanzen, die auf die Lebensbedingungen im Schutzgebiet angewiesen sind!

Eifel2 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Eifel

Urlaub im Nationalpark Eifel

Der Nationalpark Eifel liegt südlich von Köln, ander belgischen Grenze. Er hat eine Fläche von 107 Quadratkilometer und wurde 2004 gegründet. An der nördlichen Grenze des Nationalparks Eifel liegen die Rurstalsperre  und die Urfttalsperre. 

 

Der Wald

Seit die Region zum Nationalpark wurde, werden kontinuierlich die Fichtenbestände abgeholzt.

Nach der Abholzung bleiben die Flächen der Natur überlassen und es entsteht der, hier ehemals heimische, Buchenwald.

 

Karte

Eifel2 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Eifel

Fotos vom Nationalpark Eifel

Ihre Fotos hochladen

Kamera-Icon

in wenigen Schritten Ihre Urlaubsfotos hochladen

Tiere und Pflanzen

Waldtiere

  • Rothirsch
  • Reh
  • Wildschwein 
  • Mufflons 
  • Baummarder 
  • Wildkatze 
  • Luchse 
  • Schwarzstorch 
  • Rotmilan und Schwarzmilan
  • sechs Spechtarten
Mufflon 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Eifel
Rotfuchs 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Eifel

​Pflanzen

 

Der Nationalpark Eifel ist ein Wald-Nationalpark. Im 19. Jh. wurden große Teile des heutigen Nationalparkgebietes mit Fichten aufgeforstet, da sie schnell wachsen und so einen schnelle Ertrag bringen.

Die Fichte ist in der Eifel nicht heimisch. Sie wurde aus wirtschaftlichen Erwägungen angepflanzt.

Heute ist man dabei die Fichtenbestände abzuholzen bzw. zu „ringeln“.

Hier entstehen die kräuterarmen Hainsimsen-Buchenwälder und die krautreicheren Waldmeister-Buchenwälder. Der Gehalt an Kalk im Boden bestimmt, welche Art Buchenwald entsteht.

 

 

Waldmeister Buchenwald 1500x1125 - Urlaub im Nationalpark Eifel

Aktivitäten und Veranstaltungen

Aktivitäten
  • Wandern
  • Planwagenfahrten
  • Rad fahren
  • Mountain Bike

Führungen u. Veranstaltungen

Briefkasten1500x1992 - Urlaub im Nationalpark Eifel

Ihre Fotos hochladen

Kamera-Icon

in wenigen Schritten Ihre Urlaubsfotos hochladen

Kontakt

So erreichen Sie die Nationalparkverwaltung:

Kontakt Nationalpark

Nationalparkverwaltung Eifel

Wald und Holz NRW
Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd

Tel.: +49 (0) 24 44 / 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44 / 95 10-85

info@nationalpark-eifel.de

Servicezeiten

Montag bis Donnerstag:
9:00 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 15:00 Uhr

Freitag:
9:00 bis 12:00 Uhr

Visit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On TwitterVisit Us On Instagram